Baubegleitende Qualitätsüberwachung - Bayreuth Für Bauherren - Vom ersten Spatenstich bis zur Endabnahme

Qualitätsüberwachung
  • Baumängel frühzeitig erkennen und beseitigen
  • Hohe Ausführungsqualität
  • Kompetente Beratung über die gesamte Bauzeit
Preis: 399,00 € (inkl. MwSt.)
Unverbindliche Anfrage Unverbindliche Anfrage

Sie haben sich entschlossen zu bauen? Vielleicht besitzen Sie auch schon ein Gebäude und möchten dieses erweitern, einen Umbau durchführen oder es einer anderen Nutzung zuführen?

Die Praxis zeigt, dass eine baubegleitende Qualitätsüberwachung selbst bei kleinen Bauvorhaben von Vorteil ist. Je eher ein Fehler erkannt wird, desto geringer sind meist die Beseitigungskosten. Reduzieren Sie mit unserer Unterstützung das Risiko von Mangelärger.

Ziel unserer baubegleitenden Qualitätsüberwachung ist es für Sie als Bauherren frühzeitig Planungs-, Material- und Ausführungsfehler zu erkennen und Baumängel, Bauschäden sowie Qualitäts- und Wertminderungen an Ihrem Bauvorhaben zu vermeiden.

Die Arbeit unseres Bausachverständigen beginnt im Idealfall bereits mit der Kontrolle der Planung und Baubeschreibung. Wir empfehlen mindestens zu den folgenden vier wichtigen Bauphasen eine baubegleitende Qualitätsüberwachung zu beauftragen:

1. Bodenplatte, Keller
2. Rohbaufertigstellung
3. Ausbau und Rohinstallation
4. Fertigstellung / Abnahme

Bei einer vollständigen baubegleitenden Qualitätsüberwachung können wir Bauherren zudem die erzielte Qualität in Form eines Zertifikates bescheinigen.

Ihre Vorteile

  • Qualifizierte Objektbesichtigung
    Ein qualifizierter Bausachverständiger besichtigt das Objekt und nimmt die Handwerksleistungen genau unter die Lupe.
  • Keine Baumängel
    Fehler und Baumängel werden frühzeitig erkannt und können sofort behoben werden.
  • Keine Folgekosten
    Mit unserer baubegleitenden Qualitätsüberwachung reduzieren Sie das Risiko von unerwarteten Mehr- und Folgekosten.
  • Kein Risiko
    Unser Bausachverständiger unterstützt Sie dabei - möglichst reibungslos und ohne Risiko - die vereinbarten Bauleistungen zu bekommen.
  • Kurzfristiger Ortstermin
    Unsere Schnelligkeit verdanken wir unserer regionalen Nähe. Wir sind bundesweit mit qualifizierten Bausachverständigen für Sie im Einsatz.
  • Günstiger Pauschalpreis
    Unsere Dienstleistungen sind modular aufgebaut und können auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Im Ergebnis erhalten Sie ein Gesamtpaket, das Ihnen ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und eine hohe Kostensicherheit bietet.

Preis

399,00 €
Honorarpauschale für eine Baustellenbesichtigung und Begehung durch einen qualifizierten Bausachverständigen sowie mündlicher Vor-Ort-Beratung.

Unsere Pauschalpreise beziehen sich ausschließlich auf wohnwirtschaftlich genutzte Standardimmobilien (Wohnungen/ Doppelhaushälften, Ein-/Zweifamilienhäuser) mit einer Bausumme von max. 250.000,00 €. Der Gesamtzeitaufwand des Sachverständigen für den Ortstermin inkl. An- und Abfahrtzeit beträgt max. 2 Stunden. In unseren Pauschalpreisen sind die Anfahrtskosten des Sachverständigen im Umkreis von 10 km ab Sachverständigenbüro sowie die 5% Nebenkostenpauschale enthalten.

Bitte kontaktieren Sie uns, falls unsere Pauschale nicht zu Ihrem Objekt oder Bedarf passt. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr- und Sonderleistungen

Unsere Dienstleistungen sind modular aufgebaut und können auf Ihre Bedürfnisse individuell zugeschnitten werden. Im Ergebnis erhalten Sie ein Gesamtpaket, das Ihnen ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und eine hohe Kostensicherheit bietet.

Mehr- oder Sonderleistungen sind gesondert zu beauftragen und werden nach tatsächlichem Aufwand wie folgt abgerechnet:

Leistung Preis (inkl. MwSt.)
Protokoll mit fotografischer und schriftlicher Dokumentation  der Feststellungen (pro Stunde). 119,00 €
zusätzliche Vor-Ort-Begehungen 399,00 €
Stundensatz, je Std. 119,00 €
Fahrtkosten (Mehrkilometer) 0,75 €/km
Nebenkostenpauschale (Kopier-, Post- und Telefonkosten) in Prozent der netto Rechnungssumme 5%

Erforderliche Information

Folgende Unterlagen und Informationen sollten dem Bausachverständigen unentgeltlich bis spätestens zum Ortstermin zur Verfügung gestellt werden:

  • Baugenehmigung nebst Anlagen
  • Wärmeschutznachweis
  • Genehmigungs- und Ausführungspläne
  • Bodengutachten
  • statische Berechnungen
  • Werkvertrag mit Leistungsbeschreibung des Bauträgers

Ablauf & Kontakt

Nach Ihrer unverbindlichen Anfrage setzt sich der Bausachverständige für Ihre Region mit Ihnen in Verbindung, um weitere Details zu besprechen und die Ortsbesichtigung abzustimmen.

Downloads

Örtliche Nähe

Unsere Bausachverständige haben ihr Büro immer in Ortsnähe. Frau Dipl.-Ing. (FH) Architektin Anke Johanna Lautner kann Ihnen daher auch als Ortskundige behilflich sein (z.B. Entwicklung der Immobilienmarktpreise in und um Bayreuth, behördliche Anlaufstellen etc.). Vor allem wenn Sie sich in Bayreuth nicht auskennen, ist eine ortskundige Fachfrau ein großer Vorteil für Sie. Nehmen Sie daher unser Motto „Bausachverstand. Ganz nah“ wörtlich.

Außerhalb Bayreuth betreut Sie Frau Lautner auch gerne in den unmittelbar umliegenden Städten und Gemeinden wie z.B.: Heinersreuth, Bindlach, Eckersdorf, Mistelbach, Gesees, Emtmannsberg, Weidenberg etc.


Regionale Kurzinfo für Ortsfremde:

Bayreuth ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken. Die Stadt Bayreuth ist Sitz der Regierung von Oberfranken, des Bezirks Oberfranken und des Landratsamtes Bayreuth.

Weltberühmt wurde Bayreuth durch die jährlich im Festspielhaus auf dem Grünen Hügel stattfindenden Richard-Wagner-Festspiele, auch Bayreuther Festspiele genannt. Das Festival fand 1876 das erste Mal statt. Seit 1951 finden die Festspiele jährlich im Opernhaus statt.

Das markgräfliche Opernhaus ist ein seit 1748 bestehendes Theater. Es ist Museum und gleichzeitig die älteste heute noch bespielte Szene in Bayreuth. Es gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Das Bayreuther Festspielhaus stammt aus dem 19. Jahrhundert und wird nur bei denBayreuther Festspielen bespielt. Zur Aufführung kommen nur Werke Richard Wagners.

Bayreuth liegt im südlichen Teil des Obermainischen Hügellands beiderseits des Roten Mains, des südlichen und längeren der beiden Quellflüsse des Mains, zwischen dem Fichtelgebirge und der Fränkischen Schweiz.

Das Zentrum der Stadt liegt mit etwa 340 Meter über NN mehr als 100 Meter tiefer als die meisten der Höhenzüge, die den Bayreuther Talkessel einrahmen. Höchste umgebende Erhebung ist mit 594 Meter der Sophienberg im Süden. Weitere Anhöhen sind der Schlehenberg, der Oschenberg, der Höhenzug der Hohen Warte, der Rote Hügl und der Buchstein.

Die Stadt Bayreuth besteht offiziell aus 74 Ortsteilen und 39 Distrikten.

Bayreuth hatte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit nur wenige tausend Einwohner. Die Bevölkerung wuchs nur langsam und ging durch die zahlreichen Kriege, Seuchen und Hungersnöte immer wieder zurück. So zerstörten 1430 die Hussiten die Stadt; 1602 starben bei einem Ausbruch der Pest rund 1000 Bewohner. Auch während des Dreißigjährigen Krieges musste die Stadt Bayreuth Einwohnerverluste hinnehmen. Erst mit dem Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert beschleunigte sich das Bevölkerungswachstum. Zuletzt wurden 71.061 Einwohner in der Stadt Bayreuth gezählt.

Wichtige Anlaufstellen

Rathaus:
Luitpoldpl. 13
95444 Bayreuth

Bauamt:
Wilhelminenstraße 2
95444 Bayreuth

Grundbuchamt:
Wittelsbacherring 22
95444 Bayreuth

 

QualitätsüberwachungQualitätsüberwachungQualitätsüberwachung
Unverbindliche Anfrage Unverbindliche Anfrage


Anfrageformular

Hinweis: Die Abgabe einer Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenlos!
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Top